Herzlich Willkommen
Besuchen Sie unsere Ferienwohnungen
 

Die Mecklenburgische Ostseeküste

Die Mecklenburgische Ostseeküste beginnt im Westen in dem Ostseebad Boltenhagen und erstreckt sich mit 260 Kilometern Küstenlinie bis hin zum Seebad Graal-Müritz im östlichen Bereich.

Als im Jahre 1793 der Großherzog Friedrich Franz I. die Heilkraft des Reizklimas sowie des Ostseewassers erkannte, legte er den Grundstein für das erste deutsche Ostseebad Heiligendamm. Mit dem beginnenden Badetourismus entstanden entlang der Ostseeküste weitere Seebäder wie Boltenhagen, Poel, Rerik, Kühlungsborn, Warnemünde und Graal-Müritz. Heute erholen sich an der Ostseeküste jährlich ca. 1,8 Millionen Gäste. Sie lassen sich von dem hanseatischen Charme und dem maritimen Flair in den verschiedenen Regionen verzaubern.

Wismar und die Mecklenburger Bucht

Das Herz Wismar liegt in der Region zwischen Klützer Winkel und Kühlungsborn und begeistert mit seinem maritimen Charme. Durch die UNESCO wurde die Hansestadt 2002 zum "Welterbe" ernannt.

Die Insel Poel mit ihren 40 Quadratkilometern wird umsäumt von Schilfgürteln und Salzwiesen. Sie ist durch den Brückendamm leicht erreichbar.

Das Landschaftsschutzgebiet Salzhaff ist mit seiner naturbelassenen Küstenlandschaft ein inneres Seegewässer an der Wismar-Bucht. Umrahmt von Steilküsten, Dünen und Salzwiesen erstreckt sich das Haff von der westlich gelegenen Halbinsel Boiensdorfer Werder bis hin zum Ostseebad Rerik. Dort wächst die Halbinsel Wustrow mit dem Festland zusammen.

In Kühlungsborn verbindet die längste Promenade der Ostseeküste den östlichen und den westlichen Teil der Stadt. Kilometerlang zieht sich die Prachtmeile zwischen Bilderbuchstrand und noblen Villen dahin und lädt zum Spazieren und Flanieren ein.

Heiligendamm ist das älteste Seebad Deutschlands und wird aufgrund der von der See aus sichtbaren weißen Häuserreihe in Strandnähe auch die "Weiße Stadt am Meer" genannt. Durch den G8-Gipfel im Juni 2007 erlangte der Ort internationale Bekanntheit.

 

 

 

Rostock und Warnemünde

Das Seebad Warnemünde ist ein Ortsteil der Hansestadt Rostock. Hier mündet die Warnow in die Ostsee und trennt den Ortsteil in zwei Teile. Durch den Warnowtunnel und den Fährverkehr kann man jederzeit zum gegenüberliegenden Ufer fahren. Warnemünde verfügt mit seinem 150 m breiten Strand über den breitesten der gesamten Ostseeküste. Jedes Jahr stattfindende Veranstaltungen, wie die "Warnemünder Woche" oder die "Hanse Sail", ziehen jeweils ca. 1 Million Touristen in die Stadt.

Die Hansestadt Rostock zieht sich ca. 20 km entlang der Warnow. Der größte bebaute Teil Rostocks befindet sich auf der westlichen Seite. Der östliche Teil der Stadt wird durch Gewerbestandorte und das Waldgebiet "Rostocker Heide" geprägt. Rostock hat einen der größten Häfen der deutschen Ostseeküste. Sowohl im Passagierverkehr als auch als Umschlagplatz vieler Güter ist er in den letzten 20 Jahren sehr bedeutend geworden.

Graal-Müritz

Das Seebad Graal-Müritz erstreckt sich 5 km entland des Ostseestrandes. Die idyllische Lage als Tor zur Halbinsel Fischland/Darß/Zingst, umgeben von der "Rostocker Heide" und die Nähe zur Hansestadt Rostock machen den besonderen Reiz der Gemeinde aus. Mit ihrer Seebrücke, dem Rhododendronpark, dem Heimatmuseum und der Kirche gibt es viele sehenswerte Attraktionen.

Angela & Alfred Kruse  •  Scharmbecker Dorfstr. 19  •  21423 Winsen-Luhe OT Scharmbeck
Telefon 04171 59825